MEIN ERSTER (EIGENER) HUND…

Unser erster eigener Familienhund hieß Bobby und war ein Cocker Spaniel. Mein erster eigener Hund ist Tessa, die mich nun seit 12 Jahren begleitet.

ICH BIN HUNDEPHYSIOTHERAPEUTIN GEWORDEN, WEIL…

… ich nach vielen Jahren, in denen ich mit dem Erklimmen der Karriereleiter beschäftigt war, gerne meinen Kindheitswunsch vom Arbeiten mit Tieren verwirklichen wollte und mir hierfür einen Beruf gewünscht habe, bei dem ich etwas für die körperliche Gesundheit des Hundes tun kann und sehr intensiv und bewusst, nah mit dem Hund (und seinem Menschen) zusammenarbeiten kann.

MEIN LIEBLINGSZITAT

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund. (Hildegard von Bingen)

WENN ICH EIN HUND WÄRE, DANN WÄRE ICH BESTIMMT…

… (und am liebsten) ein Podenco, wie meine Tessa. Unabhängig, freiheitsliebend, neugierig, voller Ideen und fokussiert und dennoch sensibel, ruhig und ausgeglichen.

Seit 2010 ist Martina Flocken als zertifizierte Hundephysiotherapeutin tätig und hat viele Jahre erfolgreich eine Praxis für Hundephysiotherapie geführt. Mit der Gründung der Online Plattform Doggy Fitness im Jahr 2016 hat Martina sich den Traum verwirklicht, Mensch Hund Teams auch „online“ zu begleiten und verschiedene Online Kurs Konzepte zum Thema Hundefitness- und Bewegungstraining entwickelt. Sie liebt es, Menschen für dieses Thema zu begeistern und den Hundehaltern aktiv Maßnahmen an die Hand zu geben, ihre Hunde gesundheitlich zu begleiten. Immer dabei, ihr Hundemädchen Tessa, die über die kontinuierliche Arbeit mit aktiven Übungen viel von ihren Ängsten verloren hat. Ihr Fokus liegt darauf, dass Hundefitness sanft und gesund betrieben wird und den Bedürfnissen des Hundes entsprechend. Der Weg ist das Ziel und der Hund sollte die Möglichkeit bekommen, Übungen in seinem Tempo zu erarbeiten. Druck und überzogene Perfektion sind hier fehl am Platze. Neben der gesundheitlichen Entwicklung stehen Spaß am Training und eine positive Beschäftigung mit dem Hund im Vordergrund.

Zudem schreibt Martina als Autor für verschiedene Fachzeitschriften und liebt es auch nach fast sieben Jahren noch wie am ersten Tag Artikel für ihren Blog rund um die Bewegung und Erkrankungen des Bewegungsapparates zu schreiben. Auch im TV durfte sie das Thema Hundefitness bereits vorstellen.

MARTINA’S KONZEPT

Isometrisches Training

Isometrisches Training sieht unspektakulär aus, kann aber ein Muskelaufbautraining für jeden Hund und jedes Alter sein. Volle Konzentration bringen Geist und Körper des Hundes zusammen und erden ihn. Ein fantastisches Training, das völlig ohne Equipment auskommt und  somit immer und überall angewendet werden kann. Martina zeigt 3 Übungen, wie Isometrisches Training aussehen kann – inkl. Videos!

Zu den Übungen