Hausaufgaben kreativ kontrollieren

Gibst du einen Junghundekurs oder einen Benimm-Dich-Kurs in deiner Hundeschule, lernen deine Kunden viele Signale, die von dem ein oder anderen mehr oder weniger gut trainiert werden. Oft sind die einfachen Signale wie „Sitz“ oder „Bleib“ aber die Basis für weitere Übungen. 

Bei unseren Konzepten bekommen deine Kunden immer auch ein Handout zum Ende der Stunde. Darin werden die Übungen noch mal kurz erklärt und Hausaufgaben aufgegeben. 

training platz

Hausaufgaben kontrollieren?

Wie sieht es in deiner Hundeschule aus? Kontrollierst du die Hausaufgaben deiner Kunden? Dabei hört sich „kontrollieren“ doch so schrecklich streng an und man denkt irgendwie immer direkt an die Vokabeltests aus der Schulzeit zurück…. Uha, gruselig…

Lernfortschritt positiv aufzeigen

Dabei ist es wichtig, als Hundetrainer messbar zu sein und den Kunden den Lernfortschritt vor Augen zu führen! Das motiviert weiter zu trainieren und am Ball zu bleiben!

Ganz kreativ und abwechslungsreich kannst du das mit einfachen Spielen machen, wie z. B. „Plumsdog“ aus unseren Gruppenspielen:

  • Der Hundetrainer schreibt die Übungen der Hausaufgaben auf einzelne Zettel und gibt diese in einen Beutel, z. B. „Zeige mit deinem Hund ein Vorsitz“ oder „Zeige mit deinem Hund ein Sitz zwischen den Beinen“ oder „Lass deinen Hund ein Zerrseil aus 5m apportieren“ usw. 
  • Die Teilnehmer stellen sich mit ihren Hunden im Kreis auf
  • Ein Mitspieler zieht eine Aufgabe aus dem Beutel, liest sie laut vor und  umrundet den gebildeten Kreis. In der Hand hält er ein Zerrseil oder ein anderes Spielzeug.
  • Bei einem beliebigen Mitspieler lässt er das Zerrseil fallen. Dieser
    hat nun solange Zeit, die gestellte Aufgabe zu erfüllen, wie der Läufer benötigt, eine Runde um den Kreis zu laufen.

Hier kannst du dir kostenlos diese Übung aus unseren Gruppenspielen downloaden: 

noch mehr ideen

Kennst du unsere Gruppe „Ideenschmiede für Hundetrainer*innen“ bei Facebook? Hier bekommst du Hilfe und tolle Ideen für deine Selbstständigkeit!

ZUR GRUPPE

 

Zu den Gruppenspielen

Noch mehr Spielideen findest du ein unseren Gruppenspielen! Insgesamt 9 verschiedene Spiele mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Inspirationen für Varianten warten auf dich! Und dabei kannst du die Gruppenspiele nicht nur als Hausaufgabenkontrolle nutzten sondern auch so:

1. Kind und Hund unter einen Hut bringen
Du kannst die Gruppenspiele nutzen, um einen Vater-Kind-Tag zu veranstalten, ein Familienfest zu bieten oder es auch als Angebot für Kinder ab 12 Jahren auszuschreiben.
2. Neujahrsstart der besonderen Art
Weihnachtsfeier können sie alle. Wie wäre es mit einem Neujahrsstart. Integriere diese Spiele in das Training. Lege gerne auch mal zwei Gruppen zusammen. Jeder Teilnehmer soll am Ende der Spiele ein Trainingsziel für dieses Jahr festlegen. Dieses Ziel wird notiert und in eine „Zielebox“ gesteckt. Im Laufe des Jahres könntest du alle noch einmal anschreiben und sie auf das gesteckte Ziel aufmerksam machen. Einen Vordruck für die Zielekarten findest du hier: Zielekarten – Hundeschulkonzepte
3. Zu kalt für „echtes“ Training
Vielen Menschen ist es im Winter einfach zu kalt und auch die Hunde sind dankbar für Bewegung im Training. Wähle in diesem Fall die Aufgaben so, dass sich Hund und Halter möglichst viel bewegen müssen.
4. Gruppen zusammenfügen
Gerade in der Ferienzeit bleiben immer mal wieder Kursteilnehmer dem Training fern. Nicht selten steht der Trainer mit nur 2-3 Kunden auf dem Platz. Das ist für alle eine unangenehme Situation. Wie wäre es, wenn du in einem solchen Fall einfach zwei oder drei Gruppen zusammenlegst und mit ihnen lustige Gruppenspiele versprichst. Die Kunden sind zufrieden und du kannst eine Stunde einsparen, bei gleichem Gehalt.

Wir arbeiten kontinuierlich an neuen Ideen –
schau am besten einfach öfter mal bei uns vorbei!

Möchtest du weitere Informationen, hilfreiche Tipps und kostenlose Präsente, melde dich gerne zu unserem NEWSLETTER an. Dieser geht jeden Dienstag an fast 3000 Hundetrainer:innen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Einmal im Monat wird unser Dienstags-Newsletter zum „GOODIEnstag“. Und wie du dir sicher denken kannst, kommt das Wort nicht von ungefähr! Denn am GOODIEnstag geben wir einen kostenlosen Mega-Goodie für dich als Hundetrainer:in raus. Dabei sein lohnt sich auf jeden Fall!

Besonders interessant könnte für dich auch die FACEBOOKGRUPPE „Ideenschmiede für Hundetrainer“ sein. Hier tauschen sich über 3000 Hundetrainer:innen aus ganz Deutschland vertrauensvoll aus und unterstützen sich gegenseitig in ihrem Business. Ein fairer Austausch auf Augenhöhe.

Wir freuen uns, wenn du uns auch auf INSTAGRAM folgst, dort geben wir dir immer mal wieder kleine Tipps für dein Business. 

Raphaela Niewerth - Hundeschulkonzepte

Möchtest du mehr über unsere Konzepte erfahren, scheue dich nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Bei allen Fragen rund um dein Hundetraining stehe ich, Raphaela Niewerth, dir persönlich zur Verfügung. Schicke mir gerne eine Nachricht mit deinem Namen per WhatsApp an 0160 966 746 20.

Meine Vision ist, dass es viele Hundetrainer:innen schaffen, eine professionelle Hundeschule zu gründen, mit dem Ziel, davon leben zu können. Denn das ist aus meiner Sicht der größte Tierschutz. Ein Mensch, der mit Freuden an der Erziehung seines Hundes gearbeitet und viele Abenteuer bestritten hat, wird ihn sicherlich nicht einfach so an der Autobahn anbinden. Lasst uns diesen Weg gemeinsam gehen. Der erste Schritt dazu ist, die Menschen in deiner Hundeschule für dein Training zu begeistern. Ihnen und ihrem Hund Freude am Miteinander zu schenken.