Fragebogen-marketing richtig angewendet

Hast du schon einmal vom Fragebogen-Marketing gehört? Dabei geht es im Grunde darum, dass eine Umfrage erstellt und darin dein Angebot integriert wird. Klingt irgendwie erstmal komisch, schließlich könntest du ja auch direkt dein Angebot bewerben und die Vorteile rausstellen.

Unsere Grafikerin Claudia hat jahrelang in einer Direktmarketing-Agentur gearbeitet. Dabei führte das Fragebogen-Marketing immer zu einer besseren Response, als das reine Image-Marketing!

Gründe für eine bessere Response des Fragebogen-Marketings

  1. Kunden werden gezielt angesprochen (z. B. alle Hundehalter in Billerbeck oder alle Kunden, die den Benimm-Dich-Kurs besucht haben) und um ihre persönliche Meinung gebeten. Allein diese Ansprache führt schon zu mehr Aufmerksamkeit!
  2. Durch die Fragen nach Ihrer Meinung und nach aktuellen Problemen mit dem Hund fühlen sich die Fragebogen-Teilnehmer gehört.
  3. Geschickte Fragen visualisieren einen gewünschten „Soll-Zustand“
  4. Das Dankeschön am Ende „löst“ die Probleme, die im Fragenbogen angesprochen werden und wird nicht als Kursbewerbung wahrgenommen – schließlich hat der Fragebogen-Teilnehmer sich das Dankeschön „verdient“.

Bestandskunden zurückgewinnen

Fragebogen-Marketing eignet sich sowohl für die Neukundengewinnung als auch für Bestandskunden. Da es in den vergangenen eineinhalb Jahren Corona-Pandemie zu einer Schwemme von neuen Hundebesitzer gekommen ist, wird die Neukundengewinnung momentan eher nicht dein Problem sein. Wie aber kannst du alte Hasen wieder zurückgewinnen? Hundebesitzer, die immer gerne in die Hundeschule gekommen sind und die Freude am Training mit dem Hund hatten?

  1. Überlege, welchen Kurs du bewerben möchtest und welches Ziel du erreichen willst, z. B. ehemalige Kunden für einen Rally Obedience-Kurs begeistern. 
  2. Überlege, welche Zielgruppe am ehesten auf dein Angebot eingehen würde. Da sich der Hund beim Rally Obedience gut auf den Menschen konzentrieren muss, sind vielleicht die ehemaligen Benimm-Dich-Kunden eine gute Zielgruppe.
  3. Sprich die Kunden an und lade sie zu einer Umfrage ein. Gib ihnen dabei das Gefühl, dass du nicht eine Umfrage unter allen Kunden machst, sondern ganz expliziet ihre Meinung erfragst.
  4. Die Umfrageteilnehmer haben sich ein Dankeschön verdient: Lade sie z. B. an einem bestimmten Sonntag ein, einen Rally Obedience Parcours auf deinem Hundeplatz kostenlos auszuprobieren. So kommen sie schon einmal unverbindlich zu dir und erinnern sich daran, wieviel Spaß das Training mit dem Hund macht!

Fragenbogen selbst erstellen

Klingt ja alles ganz sinnvoll, aber du bist Hundetrainer und kein Programmierer. Kein Problem! Raphaela hat ein wunderbares Tool, wie du mit wenigen Klicks deine eigene Umfrage erstellen kannst. In diesem Video erklärt sie, wie es geht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

unser geschenk für dich

Wir haben dir einen Fragebogen erstellt, mit dem du ehemalige Kunden wieder in deine Hundeschule locken kannst. Insbesondere Rally Obedience halten wir für gut geeignet, um dieses Marketingtool zu nutzen. Wichtig ist, dass die Kunden am Ende ein kleines „Dankeschön“ erhalten. Das kann ein Vortrag sein oder besser noch, ein kleiner „Mitmach-Parcours“. Hier können sie schon einmal in die Sportart reinschnuppern, ohne sich schon konkret angemeldet zu haben.  Nach dem Ausprobieren sind sie im Idealfall so begeistert, dass sie sich anmelden. Achte also unbedingt darauf, dass du einen ruhigen Rahmen schaffst, also nicht alle auf einmal kommen lässt und die Aufgaben so einfach machst, dass sie sie auch erfolgreich durchlaufen.

zum Konzept

Wir arbeiten kontinuierlich an neuen Ideen –
schau am besten einfach öfter mal bei uns vorbei!

Möchtest du weitere Informationen, hilfreiche Tipps und kostenlose Präsente, melde dich gerne zu unserem NEWSLETTER an. Dieser geht jeden Dienstag an über 2200 Hundetrainer aus ganz Deutschland. Der Dienstag heißt bei uns übrigens „GOODIEnstag“. Und wie du dir sicher denken kannst, kommt das Wort nicht von ungefähr! Jeden Dienstag geben wir ein Goodie heraus. Das kann ein Rabatt sein, ein kostenloser Download oder ein hilfreicher Tipp für deine Hundeschule. 

Besonders interessant könnte für dich auch die FACEBOOKGRUPPE „Ideenschmiede für Hundetrainer“ sein. Hier tauschen sich fast 3000 Hundetrainer aus ganz Deutschland vertrauensvoll aus und unterstützen sich gegenseitig in ihrem Business. Ein fairer Austausch auf Augenhöhe.

Möchtest du mehr über unsere Konzepte erfahren, scheue dich nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Bei allen Fragen rund um dein Hundetraining steht ich, Raphaela Niewerth, dir persönlich zur Verfügung.

Meine Vision ist, dass es viele Hundetrainer schaffen, eine professionelle Hundeschule zu gründen, mit dem Ziel, davon leben zu können. Denn das ist aus meiner Sicht der größte Tierschutz. Ein Mensch, der mit Freuden an der Erziehung seines Hundes gearbeitet und viele Abenteuer bestritten hat, wird ihn sicherlich nicht einfach so an der Autobahn anbinden. Lasst uns diesem Weg gemeinsam gehen. Der erste Schritt dazu ist, die Menschen in deiner Hundeschule für dein Training zu begeistern. Ihnen und ihrem Hund Freude am Miteinander zu schenken.