MEIN ERSTER (EIGENER) HUND HEIßT:

Oskar

ICH BIN HUNDETRAINER GEWORDEN, WEIL…

Ich hatte schon immer Tiere um mich herum, und dann letztendlich eher durch Zufall, über meinen eigenen Hund und die Idee tiergestützt arbeiten zu wollen und dazu viel mehr Informationen, Hintergründe und Möglichkeiten über Training, Lernverhalten, Ideen, … kennenlernen wollte. Und so wie ich das damals erlebte, über Dominanztheorien und Rangreduktionsmaßnahmen definitiv nicht arbeiten wollte – und so begann mein Weg …

MEINE ELTERN WOLLTEN GERNE, DASS ICH ETWAS „ANSTÄNDIGES“ LERNE…

bin ich ja – daher alles gut. Ich habe Erzieherin gelernt und Soziale Arbeit (Bachelor) studiert

MEIN LIEBLINGSZITAT

Begeisterung flößt der Seele die Kraft ein, ihre schönsten Anstrengungen zu machen. (Samuel Smiles)

WENN ICH EIN HUND WÄRE, DANN WÄRE ICH BESTIMMT…

eine Mischung aus Jack Russel Terrier und Beagle (immer eine gute Nase ;-), pfiffig, witzig, immer tolle eigene Ideen, kreativ, hartnäckig (im positiven Sinn) und ausdauernd, gerne in Aktion aber auch chillen beim Nichtstun – ein Charakterkopf eben. 

EVA’S KONZEPTE

Osterspecial

Ein gemeinsamer Spaziergang bei dem es sechs Stationen zu bewältigen gilt. Anders als bei der Krimitour geht es hierbei jedoch nicht um Gewinnen oder Verlieren, sondern lediglich um eine nette Zeit in geselliger Runde.

Der Lauf nimmt in etwa 2-3 Stunden Zeit in Anspruch und kann mit etwa 10-12 Teilnehmern durchgeführt werden.

Zum Osterspecial

Adventsspecial

Vier Termine, an denen die Menschen einer netten besinnlichen Aktion beiwohnen können. Denn Alltag und den Stress am Tor abgeben und sich eine Stunde auf sich und ihren Hund besinnen, in Aktion treten und am Ende in netter Runde einen Punsch trinken. Es gibt Spielideen, Mitmachgeschichten, Wichtelaktionen, kleine Spaziergänge. Alles fix und fertig ausgearbeitet, damit ihr genau wisst, was ihr wann tut.

4 Adventsstunden für ca. 10 – 12 Teilnehmer.

Zum Adventsspecial