Alltagstraining mit Rally-O

Rally-Obedience ist eine wunderbare Möglichkeit, seinen Hund körperlich, aber auch mental gut auszulasten. Außerdem stärken gemeinsame Aktivitäten die Mensch-Hund-Bindung ungemein. Was vielen Hundehaltern jedoch nicht bewusst ist, ist die Tatsache, dass die Signale, die in einem Rally-Obedience-Kurs trainiert werden, sich auch positiv auf den Alltag auswirken können. Hier ein paar Beispiele:

Rally-O im Alltag nutzen

  • im Rally-O wird viel mit der Grundstellung gearbeitet. „Grundstellung“ nennen wir es, wenn der Hund sich aus dem „Fuß laufen“ heraus beim Anhalten neben den Hundeführer setzt. Kennt der Hund dieses Signal, wird er es immer öfter auch im Alltag zeigen, z. B. wenn der Mensch an einer Straße anhält. 
  • Halt, Platz um den Hund herum: Im Rally-O-Kurs lernt der Hund liegen zu bleiben und der Mensch läuft einmal um ihn herum. Eine tolle Übung, die eigentlich ja ein „Bleib“ trainiert, egal was der Mensch macht. Im Alltag könnte der Hundehalter in einem Geschäft z. B. seinen Hund ins Platz bringen und sich etwas aus dem Regal nehmen und kurz anschauen. 

Obwohl Rally-Obedience eigentlich ein Sport ist, bedeutet es nicht, dass es hektisch oder schnell sein muss. Du kannst die Übungen aus dem Kurs auch wunderbar nutzen, um die Aufmerksamkeit des Hundes mehr auf seinen Menschen zu lenken. So wird der Hund sich auch im Alltag mehr am Menschen orientieren und ruhiger abwarten, welches Signal als nächstes kommt. 

kostenloses video für dich

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die wunderbare Imke Niewöhner, die auch unser Rally-Obedience-Konzept geschrieben hat, hat von vielen Rally-Obedience-Übungen ein Video erstellt. So kannst du als Trainer sehen, worauf du besonders achten solltest und wie die Übung aus dem Konzept letztendlich aussehen soll. 

Eines dieser Videos zur Übung „Halt, Platz, um den Hund herum“ könnt ihr auch hier gerne anschauen. Viel Spaß damit!

Noch mehr Videos

Noch mehr Videos findest du im Rally-Obedience-Konzept, welches über 12 Stunden geht und für 4-6 Teilnehmer ausgerichtet ist.

Natürlich werden im Konzept alle Übungen erklärt, die Stunden sind strukturiert aufgebaut und die Handouts für deine Kunden sind bereits fertig. Ein wunderbarer Kurs für ein Training auf Augenhöhe mit seinem Hund.

Schau doch mal rein: 

Mehr erfahren

Wir arbeiten kontinuierlich an neuen Ideen –
schau am besten einfach öfter mal bei uns vorbei!

Möchtest du weitere Informationen, hilfreiche Tipps und kostenlose Präsente, melde dich gerne zu unserem NEWSLETTER an. Dieser geht jeden Dienstag an fast 3000 Hundetrainer:innen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Einmal im Monat wird unser Dienstags-Newsletter zum „GOODIEnstag“. Und wie du dir sicher denken kannst, kommt das Wort nicht von ungefähr! Denn am GOODIEnstag geben wir einen kostenlosen Mega-Goodie für dich als Hundetrainer:in raus. Dabei sein lohnt sich auf jeden Fall!

Besonders interessant könnte für dich auch die FACEBOOKGRUPPE „Ideenschmiede für Hundetrainer“ sein. Hier tauschen sich über 3000 Hundetrainer:innen aus ganz Deutschland vertrauensvoll aus und unterstützen sich gegenseitig in ihrem Business. Ein fairer Austausch auf Augenhöhe.

Wir freuen uns, wenn du uns auch auf INSTAGRAM folgst, dort geben wir dir immer mal wieder kleine Tipps für dein Business. 

Raphaela Niewerth - Hundeschulkonzepte

Möchtest du mehr über unsere Konzepte erfahren, scheue dich nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Bei allen Fragen rund um dein Hundetraining stehe ichRaphaela Niewerth, dir persönlich zur Verfügung. Schicke mir gerne eine Nachricht mit deinem Namen per WhatsApp an 0160 966 746 20.

Meine Vision ist, dass es viele Hundetrainer:innen schaffen, eine professionelle Hundeschule zu gründen, mit dem Ziel, davon leben zu können. Denn das ist aus meiner Sicht der größte Tierschutz. Ein Mensch, der mit Freuden an der Erziehung seines Hundes gearbeitet und viele Abenteuer bestritten hat, wird ihn sicherlich nicht einfach so an der Autobahn anbinden. Lasst uns diesen Weg gemeinsam gehen. Der erste Schritt dazu ist, die Menschen in deiner Hundeschule für dein Training zu begeistern. Ihnen und ihrem Hund Freude am Miteinander zu schenken.